Man at Work

Gestern habe ich mich kurzerhand dazu entschieden, diesen Post meinem Freund, Partner in crime, Vorbild und Lieblingsmenschen Aaron zu widmen. Am Samstag durften wir unsere zweite Hochzeit fotografieren und dabei sind ein paar schöne Fotos entstanden. Ich dachte mir, ich teile die Bilder, da der Fotograf selbst oft zu kurz kommt was schöne Fotos angeht, hihi.

© Leni Tänzer, 20.06.2020
© Leni Tänzer, 20.06.2020
© Leni Tänzer, 20.06.2020
© Leni Tänzer, 20.06.2020
© Leni Tänzer, 20.06.2020

Schön, dass es Dich gibt. Ich hoffe wir gehen unseren Weg noch für lange Zeit gemeinsam.

In Liebe,

Leni x

Ein Spaziergang im Nebel

Letzten Sonntag war ein Tag zum im Bett bleiben. Wir haben es uns zuhause mit einer Serie gemütlich gemacht, während es draußen nicht aufhörte zu regnen und der Nebel immer dichter zu werden schien. Gegen Nachmittag mussten wir uns aber doch irgendwie bewegen, also entschieden wir uns für einen Spaziergang mit Kenai durch den Wald. „Fotos im Nebel, das hab ich noch nie probiert.“ dachte ich mir und musste dabei direkt an die wundervollen Aufnahmen von Christiane von Wanderblende denken. Also ging es für uns drei nach draußen in die Kälte.

© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Aaron Gruber, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020
© Leni Tänzer, 14.06.2020

Ich selbst bin unfassbar zufrieden mit den Fotos und es wird sicherlich nicht das letzte Schmuddelwetter-Shooting gewesen sein!

Macht’s Euch zuhause gemütlich,

Leni x

Zu Besuch bei den Dackelwelpen vom Buschhöfle

Heute melde ich mich ausnahmsweise etwas später mit meinem Freitags-Post.

Am Mittwoch waren meine Mama und ich zu Besuch bei Dackelwelpen. Die Kleinen kommen morgen in ihr neues Zuhause und sollten davor nochmal fotografiert werden. Macht euch gefasst auf ganz viele süße kleinen Knöpfe. Viel Spaß!

© Leni Tänzer, 03.06.2020
© Leni Tänzer, 03.06.2020
© Leni Tänzer, 03.06.2020
© Leni Tänzer, 03.06.2020 / Blick über Rudersberg
© Leni Tänzer, 03.06.2020 / Hofhund Schnaps
© Leni Tänzer, 03.06.2020 / Wolkenverhangenes Rudersberg

Habt einen guten Start ins Wochenende und passt auf Euch auf.

Leni x

Neue Wege erkunden

Ich bin immer wieder erstaunt, wie oft ich neue Waldwege entdecke. Die meisten der Wege kenne ich seit bestimmt 15 Jahren, wenn nicht sogar länger, und trotzdem kommen regelmäßig neue Routen hinzu.

Vor ein paar Tagen waren Aaron und ich draußen unterwegs und haben wieder einen neuen Pfad entlang eines kleinen Baches entdeckt. Folgende Fotos sind dabei entstanden:

© Leni Taenzer, 27.04.2020
© Leni Taenzer, 27.04.2020 / Die Steinbach
© Leni Taenzer, 27.04.2020 / Aaron
© Leni Taenzer, 27.04.2020 / Biotop
© Leni Taenzer, 27.04.2020
© Leni Taenzer, 27.04.2020
© Leni Taenzer, 27.04.2020

Habt einen schönen Tag,

Leni x

Shot on iPhone: Versteckte Seen im Wald

Der Wald ist einfach mein Ding. Das satte Grün, die zwitschernden Vögel, das Knistern der Blätter unter den Schuhen. Für mich ist das Ruhe pur.

Vor einer Weile waren wir an einem kleinen See, auch „Eisvogelsee“ genannt, der mitten im Wald gelegen ist. Früher war das für mich ein unfassbar magischer Ort und ich habe mich schon immer gefragt, was der Hintergrund dieses Sees ist; wozu der fast komplett eingebrochene Steg einmal da war.

© Leni Taenzer, 14.04.2020 / Verlassener Steg im Wald

Leider findet man zu dem See absolut nichts im Internet. Meine Fragen bleiben also erstmal unbeantwortet. Ein paar weitere Fotos kann ich Euch aber trotzdem bieten.

© Leni Taenzer, 14.04.2020 / „Eisvogelsee“
© Leni Taenzer, 14.04.2020

Habt ein schönes, ruhiges Wochenende,

Leni x

Ein frohes Ostern an Euch

Müde aber zufrieden melde ich mich vom Sofa. Ich war heute den ganzen Tag an der frischen Luft, habe mich in der Sonne gebräunt und am Lagerfeuer gesessen. Jetzt lasse ich den Sonntag mit meinem All-Time-Favorite „Deadpool 2“ ausklingen.

© Leni Taenzer, 12.04.20 / Lagerfeuer shot on iPhone

Das Bild entstand heute Abend und wurde mit einem iPhone X geschossen.

Ich hoffe auch ihr hattet einen schönen Sonntag und ich wünsche Euch etwas verspätet ein frohes Osterfest 🌷

Leni x

Zu Besuch bei der Geldmacherklinge in Schmalenberg, Baden-Württemberg

Es macht mich richtig glücklich, dass das Wetter die letzten Tage so sonnig war. Auch am Donnerstag! Deswegen haben meine Mama, mein Freund und ich uns entschieden mit den Kameras loszuziehen und die Geldmacherklinge bzw. -grotte in Schmalenberg, Baden Württemberg zu erkunden. Wir fuhren kurzerhand mit dem Auto los und ein paar Minuten später waren wir schon da. Das ist einfach das Tolle, wenn man so nah am Wald lebt. Man muss nur einen Fuß vor die Tür setzen und hat bereits hunderte von Möglichkeiten die Natur zu erkunden.

© Leni Taenzer, 02.04.2020 / Waldweg in Schmalenberg, Baden-Württemberg

Es ging dann einen langen Pfad bergab bis wir an der Geldmacherklinge ankamen. Auch der Weg dorthin war bereits gespickt von tollen Motiven. Von Sonnenlicht das durch die Bäume glitzert bis hin zu hell angeleuchteten Blättern auf dem Waldboden. Je näher man der Klinge kommt, desto lauter wird das Plätschern des Wassers das sich durch die mächtigen Felsen einen Weg gebahnt hat.

© Leni Taenzer, 02.04.2020 / Fels an der Geldmacherklinge, Schmalenberg
© Leni Taenzer, 02.04.2020 / Geldmacherklinge, Schmalenberg

Um die Grotte und die Klinge gibt es dann einen kleinen, teilweise unbefestigen Weg. Mein Freund war mutig genug diesen auszuprobieren. Ich hab mich lieber im sicheren Bereich aufgehalten, weil mein Kreislauf leider etwas unzuverlässig war an diesem Tag 😀

© Leni Taenzer, 02.04.2020 / Aaron Gruber
© Petra Tänzer, 02.04.2020 / Ich nachdem sich Aaron entschieden hat den unbefestigten Weg zu gehen 😀
© Leni Taenzer, 02.04.2020 / Petra Tänzer
© Petra Tänzer, 02.04.2020 / Aaron und Leni

Falls Ihr Euch für weitere Bilder von meiner Mama interessiert, schaut gerne auf Ihrer Website http://www.pt-arts.de vorbei.

Ich wünsche Euch noch ein schönes restliches Wochenende und bleibt sicher.

Leni x

A quick recap: Oh Winter

Vor kurzem haben eine Freundin und ich uns morgens getroffen und sind mit Kaffee im Gepäck zu einem Stausee in unserer Nähe gefahren. Es hatte höchstens 2°C und die Sonne wurde von einem dicken Schleier aus Wolken umhüllt. Auf diese Weise entstanden Fotos mit ganz besonderem, milchigen Licht.

 © Leni Taenzer, 17.01.2020 / Aichstruter Stausee, Baden-Württemberg

Ich persönlich finde vor allem den Morgen am Schönsten zum Fotografieren. Besonders im Winter – wie auf diesen Fotos auch – zeigt sich die Natur von einer ganz anderen Seite. Alles ist still und hat sein eigenes Tempo.

There is something magical about the early morning. It is a time when the world belongs only those few who are awake. And we walk around like kings while others remain unseen in their beds.

– Shawn Blanc

A question to ask yourself today: How would the best version of myself handle this? How would the most loving, kind and well intended state of yourself react? And then – do that. You already know what you should do, but it might be hard. Whatever happens today handle it with grace.

– Grace Randles

Kein Tag ist wie der vorige. Auch keine Stunde oder Minute. Wir wissen nicht was uns morgen bevorsteht, wir wissen nicht was uns in zehn Stunden bevorsteht, wir wissen nur, was uns jetzt bevorsteht. Wieso nutzen wir nicht das, was wir in genau diesem Moment haben und machen so das Meiste aus dem Moment? Jeder Tag, jede Stunde, jede Minute ist eine neue Chance, ein kleines bisschen liebevoller, ein kleines bisschen dankbarer oder ein kleines bisschen gelassener zu werden. Tief ein- und ausatmen und schon kann der Tag starten.

Leni x